Stellenausschreibung (LSBTI* LKS LSA NORD)

Veröffentlicht 11. September 2019

LSBTI*-Landeskoordinierungsstelle
Sachsen-Anhalt Nord

beim

Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)
Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.
Otto-von-Guericke-Str. 41, 39104 Magdeburg

Aus der Lebenssituation, aus Diskriminierungserfahrungen von LSBTI* und den Einstellungen in der Bevölkerung zu geschlechtlich-sexueller Vielfalt und aktuellen gesellschaftspolitischen Entwicklungen ergibt sich der Bedarf an Maßnahmen zur Beratung und Unterstützung, Bildung und Aufklärung sowie Öffentlichkeitsarbeit und Koordinierung im gesamten Land Sachsen-Anhalt.

Aufgabenbereiche:

  • persönliche, telefonische und online-basierende Ansprechfunktion für Hilfesuchende, Organisationen, Vereine, Institutionen, Firmen, medizinisches Personal usw. zu Fragen rund um das Thema LSBTI* und queere Lebensweisen zur Koordinierung/Vermittlung von Hilfsangeboten, Informationen und Fachwissen 
  • Organisation und Durchführung von Bildungs- und Aufklärungs- und Vernetzungsveranstaltungen sowie Fort- und Weiterbildungsangeboten im Sinne von Multiplikator*innen-Ausbildung
  • Gewinnung und Schulung von Ehrenamtlichen
  • Fachliche und strukturelle Vernetzung mit LSBTI*-Angeboten, Projekten und Interessierten im nördlichen Sachsen-Anhalt
  • Erstellung und Aufarbeitung von Fachinformationen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Dokumentation und Statistik

Von Bewerber*innen erwarten wir:

  • Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses
  • wünschenswert sind:
  • ein (Fach-)Hochschulabschluss im sozialen oder geistes-, sozial-, politikwissenschaftlichen Bereich oder vergleichbare Qualifikationen
  • Kenntnisse in den Themenbereichen LSBTI* und praktische Erfahrung in diesem Themenbereich
  • Erfahrungen im Aufbau neuer Strukturen, im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, der Koordination und der Veranstaltungsorganisation
  • Team- und Kooperationsfähigkeit und persönliches Engagement
  • Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • belastbar, flexibel, teamfähig
  • Mobilität, Bereitschaft zu häufiger Reisetätigkeit

Stellenbesetzung:

Vorgesehen ist die Besetzung der Fachstelle Nord ab dem 01.10.2019. Die Stelle soll in Anlehnung an TV-L Ost (Entgeltgruppe 9, Stufe 1) inkl. Jahressonderzahlung vergütet werden. Die Stelle umfasst 20 Std./Woche. Arbeitsort ist Magdeburg und für den Zuständigkeitsbereich im nördlichen Sachsen-Anhalt. Die Stelle ist befristet bis 31.12.2019. Die Verlängerung wird angestrebt.

Arbeitszeit:

  • feste Präsenztage
  • Außentermine, Bürozeit nach Vereinbarung
  • in der Regel 4 Std./Tag, zeitliche Verschiebung bei Projektveranstaltungen und landesweiten Terminen
Bewerbungen an:
LSVD Sachsen-Anhalt e.V.
Otto-von-Guericke-Str. 41
39104 Magdeburg
lsbti-lks(at)lsvd-lsa.de

Stellenausschreibung (LSBTI* LKS LSA NORD)

Veröffentlicht 11. September 2019

LSBTI*-Landeskoordinierungsstelle
Sachsen-Anhalt Nord

beim

Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)
Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.
Otto-von-Guericke-Str. 41, 39104 Magdeburg

Aus der Lebenssituation, aus Diskriminierungserfahrungen von LSBTI* und den Einstellungen in der Bevölkerung zu geschlechtlich-sexueller Vielfalt und aktuellen gesellschaftspolitischen Entwicklungen ergibt sich der Bedarf an Maßnahmen zur Beratung und Unterstützung, Bildung und Aufklärung sowie Öffentlichkeitsarbeit und Koordinierung im gesamten Land Sachsen-Anhalt.

Aufgabenbereiche:

  • persönliche, telefonische und online-basierende Ansprechfunktion für Hilfesuchende, Organisationen, Vereine, Institutionen, Firmen, medizinisches Personal usw. zu Fragen rund um das Thema LSBTI* und queere Lebensweisen zur Koordinierung/Vermittlung von Hilfsangeboten, Informationen und Fachwissen 
  • Organisation und Durchführung von Bildungs- und Aufklärungs- und Vernetzungsveranstaltungen sowie Fort- und Weiterbildungsangeboten im Sinne von Multiplikator*innen-Ausbildung
  • Gewinnung und Schulung von Ehrenamtlichen
  • Fachliche und strukturelle Vernetzung mit LSBTI*-Angeboten, Projekten und Interessierten im nördlichen Sachsen-Anhalt
  • Erstellung und Aufarbeitung von Fachinformationen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Dokumentation und Statistik

Von Bewerber*innen erwarten wir:

  • Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses
  • wünschenswert sind:
  • ein (Fach-)Hochschulabschluss im sozialen oder geistes-, sozial-, politikwissenschaftlichen Bereich oder vergleichbare Qualifikationen
  • Kenntnisse in den Themenbereichen LSBTI* und praktische Erfahrung in diesem Themenbereich
  • Erfahrungen im Aufbau neuer Strukturen, im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, der Koordination und der Veranstaltungsorganisation
  • Team- und Kooperationsfähigkeit und persönliches Engagement
  • Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • belastbar, flexibel, teamfähig
  • Mobilität, Bereitschaft zu häufiger Reisetätigkeit

Stellenbesetzung:

Vorgesehen ist die Besetzung der Fachstelle Nord ab dem 01.10.2019. Die Stelle soll in Anlehnung an TV-L Ost (Entgeltgruppe 9, Stufe 1) inkl. Jahressonderzahlung vergütet werden. Die Stelle umfasst 20 Std./Woche. Arbeitsort ist Magdeburg und für den Zuständigkeitsbereich im nördlichen Sachsen-Anhalt. Die Stelle ist befristet bis 31.12.2019. Die Verlängerung wird angestrebt.

Arbeitszeit:

  • feste Präsenztage
  • Außentermine, Bürozeit nach Vereinbarung
  • in der Regel 4 Std./Tag, zeitliche Verschiebung bei Projektveranstaltungen und landesweiten Terminen
Bewerbungen an:
LSVD Sachsen-Anhalt e.V.
Otto-von-Guericke-Str. 41
39104 Magdeburg
lsbti-lks(at)lsvd-lsa.de

Stellenausschreibung (LSBTI* LKS LSA NORD)

Veröffentlicht 11. September 2019

LSBTI*-Landeskoordinierungsstelle
Sachsen-Anhalt Nord

beim

Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)
Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.
Otto-von-Guericke-Str. 41, 39104 Magdeburg

Aus der Lebenssituation, aus Diskriminierungserfahrungen von LSBTI* und den Einstellungen in der Bevölkerung zu geschlechtlich-sexueller Vielfalt und aktuellen gesellschaftspolitischen Entwicklungen ergibt sich der Bedarf an Maßnahmen zur Beratung und Unterstützung, Bildung und Aufklärung sowie Öffentlichkeitsarbeit und Koordinierung im gesamten Land Sachsen-Anhalt.

Aufgabenbereiche:

  • persönliche, telefonische und online-basierende Ansprechfunktion für Hilfesuchende, Organisationen, Vereine, Institutionen, Firmen, medizinisches Personal usw. zu Fragen rund um das Thema LSBTI* und queere Lebensweisen zur Koordinierung/Vermittlung von Hilfsangeboten, Informationen und Fachwissen 
  • Organisation und Durchführung von Bildungs- und Aufklärungs- und Vernetzungsveranstaltungen sowie Fort- und Weiterbildungsangeboten im Sinne von Multiplikator*innen-Ausbildung
  • Gewinnung und Schulung von Ehrenamtlichen
  • Fachliche und strukturelle Vernetzung mit LSBTI*-Angeboten, Projekten und Interessierten im nördlichen Sachsen-Anhalt
  • Erstellung und Aufarbeitung von Fachinformationen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Dokumentation und Statistik

Von Bewerber*innen erwarten wir:

  • Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses
  • wünschenswert sind:
  • ein (Fach-)Hochschulabschluss im sozialen oder geistes-, sozial-, politikwissenschaftlichen Bereich oder vergleichbare Qualifikationen
  • Kenntnisse in den Themenbereichen LSBTI* und praktische Erfahrung in diesem Themenbereich
  • Erfahrungen im Aufbau neuer Strukturen, im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, der Koordination und der Veranstaltungsorganisation
  • Team- und Kooperationsfähigkeit und persönliches Engagement
  • Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • belastbar, flexibel, teamfähig
  • Mobilität, Bereitschaft zu häufiger Reisetätigkeit

Stellenbesetzung:

Vorgesehen ist die Besetzung der Fachstelle Nord ab dem 01.10.2019. Die Stelle soll in Anlehnung an TV-L Ost (Entgeltgruppe 9, Stufe 1) inkl. Jahressonderzahlung vergütet werden. Die Stelle umfasst 20 Std./Woche. Arbeitsort ist Magdeburg und für den Zuständigkeitsbereich im nördlichen Sachsen-Anhalt. Die Stelle ist befristet bis 31.12.2019. Die Verlängerung wird angestrebt.

Arbeitszeit:

  • feste Präsenztage
  • Außentermine, Bürozeit nach Vereinbarung
  • in der Regel 4 Std./Tag, zeitliche Verschiebung bei Projektveranstaltungen und landesweiten Terminen
Bewerbungen an:
LSVD Sachsen-Anhalt e.V.
Otto-von-Guericke-Str. 41
39104 Magdeburg
lsbti-lks(at)lsvd-lsa.de

Stellenausschreibung (LSBTI* LKS LSA NORD)

Veröffentlicht 11. September 2019

LSBTI*-Landeskoordinierungsstelle
Sachsen-Anhalt Nord

beim

Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)
Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.
Otto-von-Guericke-Str. 41, 39104 Magdeburg

Aus der Lebenssituation, aus Diskriminierungserfahrungen von LSBTI* und den Einstellungen in der Bevölkerung zu geschlechtlich-sexueller Vielfalt und aktuellen gesellschaftspolitischen Entwicklungen ergibt sich der Bedarf an Maßnahmen zur Beratung und Unterstützung, Bildung und Aufklärung sowie Öffentlichkeitsarbeit und Koordinierung im gesamten Land Sachsen-Anhalt.

Aufgabenbereiche:

  • persönliche, telefonische und online-basierende Ansprechfunktion für Hilfesuchende, Organisationen, Vereine, Institutionen, Firmen, medizinisches Personal usw. zu Fragen rund um das Thema LSBTI* und queere Lebensweisen zur Koordinierung/Vermittlung von Hilfsangeboten, Informationen und Fachwissen 
  • Organisation und Durchführung von Bildungs- und Aufklärungs- und Vernetzungsveranstaltungen sowie Fort- und Weiterbildungsangeboten im Sinne von Multiplikator*innen-Ausbildung
  • Gewinnung und Schulung von Ehrenamtlichen
  • Fachliche und strukturelle Vernetzung mit LSBTI*-Angeboten, Projekten und Interessierten im nördlichen Sachsen-Anhalt
  • Erstellung und Aufarbeitung von Fachinformationen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Dokumentation und Statistik

Von Bewerber*innen erwarten wir:

  • Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses
  • wünschenswert sind:
  • ein (Fach-)Hochschulabschluss im sozialen oder geistes-, sozial-, politikwissenschaftlichen Bereich oder vergleichbare Qualifikationen
  • Kenntnisse in den Themenbereichen LSBTI* und praktische Erfahrung in diesem Themenbereich
  • Erfahrungen im Aufbau neuer Strukturen, im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, der Koordination und der Veranstaltungsorganisation
  • Team- und Kooperationsfähigkeit und persönliches Engagement
  • Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • belastbar, flexibel, teamfähig
  • Mobilität, Bereitschaft zu häufiger Reisetätigkeit

Stellenbesetzung:

Vorgesehen ist die Besetzung der Fachstelle Nord ab dem 01.10.2019. Die Stelle soll in Anlehnung an TV-L Ost (Entgeltgruppe 9, Stufe 1) inkl. Jahressonderzahlung vergütet werden. Die Stelle umfasst 20 Std./Woche. Arbeitsort ist Magdeburg und für den Zuständigkeitsbereich im nördlichen Sachsen-Anhalt. Die Stelle ist befristet bis 31.12.2019. Die Verlängerung wird angestrebt.

Arbeitszeit:

  • feste Präsenztage
  • Außentermine, Bürozeit nach Vereinbarung
  • in der Regel 4 Std./Tag, zeitliche Verschiebung bei Projektveranstaltungen und landesweiten Terminen
Bewerbungen an:
LSVD Sachsen-Anhalt e.V.
Otto-von-Guericke-Str. 41
39104 Magdeburg
lsbti-lks(at)lsvd-lsa.de

Stellenausschreibung (LSBTI* LKS LSA NORD)

Veröffentlicht 11. September 2019

LSBTI*-Landeskoordinierungsstelle
Sachsen-Anhalt Nord

beim

Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)
Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.
Otto-von-Guericke-Str. 41, 39104 Magdeburg

Aus der Lebenssituation, aus Diskriminierungserfahrungen von LSBTI* und den Einstellungen in der Bevölkerung zu geschlechtlich-sexueller Vielfalt und aktuellen gesellschaftspolitischen Entwicklungen ergibt sich der Bedarf an Maßnahmen zur Beratung und Unterstützung, Bildung und Aufklärung sowie Öffentlichkeitsarbeit und Koordinierung im gesamten Land Sachsen-Anhalt.

Aufgabenbereiche:

  • persönliche, telefonische und online-basierende Ansprechfunktion für Hilfesuchende, Organisationen, Vereine, Institutionen, Firmen, medizinisches Personal usw. zu Fragen rund um das Thema LSBTI* und queere Lebensweisen zur Koordinierung/Vermittlung von Hilfsangeboten, Informationen und Fachwissen 
  • Organisation und Durchführung von Bildungs- und Aufklärungs- und Vernetzungsveranstaltungen sowie Fort- und Weiterbildungsangeboten im Sinne von Multiplikator*innen-Ausbildung
  • Gewinnung und Schulung von Ehrenamtlichen
  • Fachliche und strukturelle Vernetzung mit LSBTI*-Angeboten, Projekten und Interessierten im nördlichen Sachsen-Anhalt
  • Erstellung und Aufarbeitung von Fachinformationen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Dokumentation und Statistik

Von Bewerber*innen erwarten wir:

  • Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses
  • wünschenswert sind:
  • ein (Fach-)Hochschulabschluss im sozialen oder geistes-, sozial-, politikwissenschaftlichen Bereich oder vergleichbare Qualifikationen
  • Kenntnisse in den Themenbereichen LSBTI* und praktische Erfahrung in diesem Themenbereich
  • Erfahrungen im Aufbau neuer Strukturen, im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, der Koordination und der Veranstaltungsorganisation
  • Team- und Kooperationsfähigkeit und persönliches Engagement
  • Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • belastbar, flexibel, teamfähig
  • Mobilität, Bereitschaft zu häufiger Reisetätigkeit

Stellenbesetzung:

Vorgesehen ist die Besetzung der Fachstelle Nord ab dem 01.10.2019. Die Stelle soll in Anlehnung an TV-L Ost (Entgeltgruppe 9, Stufe 1) inkl. Jahressonderzahlung vergütet werden. Die Stelle umfasst 20 Std./Woche. Arbeitsort ist Magdeburg und für den Zuständigkeitsbereich im nördlichen Sachsen-Anhalt. Die Stelle ist befristet bis 31.12.2019. Die Verlängerung wird angestrebt.

Arbeitszeit:

  • feste Präsenztage
  • Außentermine, Bürozeit nach Vereinbarung
  • in der Regel 4 Std./Tag, zeitliche Verschiebung bei Projektveranstaltungen und landesweiten Terminen
Bewerbungen an:
LSVD Sachsen-Anhalt e.V.
Otto-von-Guericke-Str. 41
39104 Magdeburg
lsbti-lks(at)lsvd-lsa.de

Stellenausschreibung (LSBTI* LKS LSA NORD)

Veröffentlicht 11. September 2019

LSBTI*-Landeskoordinierungsstelle
Sachsen-Anhalt Nord

beim

Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)
Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.
Otto-von-Guericke-Str. 41, 39104 Magdeburg

Aus der Lebenssituation, aus Diskriminierungserfahrungen von LSBTI* und den Einstellungen in der Bevölkerung zu geschlechtlich-sexueller Vielfalt und aktuellen gesellschaftspolitischen Entwicklungen ergibt sich der Bedarf an Maßnahmen zur Beratung und Unterstützung, Bildung und Aufklärung sowie Öffentlichkeitsarbeit und Koordinierung im gesamten Land Sachsen-Anhalt.

Aufgabenbereiche:

  • persönliche, telefonische und online-basierende Ansprechfunktion für Hilfesuchende, Organisationen, Vereine, Institutionen, Firmen, medizinisches Personal usw. zu Fragen rund um das Thema LSBTI* und queere Lebensweisen zur Koordinierung/Vermittlung von Hilfsangeboten, Informationen und Fachwissen 
  • Organisation und Durchführung von Bildungs- und Aufklärungs- und Vernetzungsveranstaltungen sowie Fort- und Weiterbildungsangeboten im Sinne von Multiplikator*innen-Ausbildung
  • Gewinnung und Schulung von Ehrenamtlichen
  • Fachliche und strukturelle Vernetzung mit LSBTI*-Angeboten, Projekten und Interessierten im nördlichen Sachsen-Anhalt
  • Erstellung und Aufarbeitung von Fachinformationen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Dokumentation und Statistik

Von Bewerber*innen erwarten wir:

  • Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses
  • wünschenswert sind:
  • ein (Fach-)Hochschulabschluss im sozialen oder geistes-, sozial-, politikwissenschaftlichen Bereich oder vergleichbare Qualifikationen
  • Kenntnisse in den Themenbereichen LSBTI* und praktische Erfahrung in diesem Themenbereich
  • Erfahrungen im Aufbau neuer Strukturen, im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, der Koordination und der Veranstaltungsorganisation
  • Team- und Kooperationsfähigkeit und persönliches Engagement
  • Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • belastbar, flexibel, teamfähig
  • Mobilität, Bereitschaft zu häufiger Reisetätigkeit

Stellenbesetzung:

Vorgesehen ist die Besetzung der Fachstelle Nord ab dem 01.10.2019. Die Stelle soll in Anlehnung an TV-L Ost (Entgeltgruppe 9, Stufe 1) inkl. Jahressonderzahlung vergütet werden. Die Stelle umfasst 20 Std./Woche. Arbeitsort ist Magdeburg und für den Zuständigkeitsbereich im nördlichen Sachsen-Anhalt. Die Stelle ist befristet bis 31.12.2019. Die Verlängerung wird angestrebt.

Arbeitszeit:

  • feste Präsenztage
  • Außentermine, Bürozeit nach Vereinbarung
  • in der Regel 4 Std./Tag, zeitliche Verschiebung bei Projektveranstaltungen und landesweiten Terminen
Bewerbungen an:
LSVD Sachsen-Anhalt e.V.
Otto-von-Guericke-Str. 41
39104 Magdeburg
lsbti-lks(at)lsvd-lsa.de

Stellenausschreibung (LSBTI* LKS LSA NORD)

Veröffentlicht 11. September 2019

LSBTI*-Landeskoordinierungsstelle
Sachsen-Anhalt Nord

beim

Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)
Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.
Otto-von-Guericke-Str. 41, 39104 Magdeburg

Aus der Lebenssituation, aus Diskriminierungserfahrungen von LSBTI* und den Einstellungen in der Bevölkerung zu geschlechtlich-sexueller Vielfalt und aktuellen gesellschaftspolitischen Entwicklungen ergibt sich der Bedarf an Maßnahmen zur Beratung und Unterstützung, Bildung und Aufklärung sowie Öffentlichkeitsarbeit und Koordinierung im gesamten Land Sachsen-Anhalt.

Aufgabenbereiche:

  • persönliche, telefonische und online-basierende Ansprechfunktion für Hilfesuchende, Organisationen, Vereine, Institutionen, Firmen, medizinisches Personal usw. zu Fragen rund um das Thema LSBTI* und queere Lebensweisen zur Koordinierung/Vermittlung von Hilfsangeboten, Informationen und Fachwissen 
  • Organisation und Durchführung von Bildungs- und Aufklärungs- und Vernetzungsveranstaltungen sowie Fort- und Weiterbildungsangeboten im Sinne von Multiplikator*innen-Ausbildung
  • Gewinnung und Schulung von Ehrenamtlichen
  • Fachliche und strukturelle Vernetzung mit LSBTI*-Angeboten, Projekten und Interessierten im nördlichen Sachsen-Anhalt
  • Erstellung und Aufarbeitung von Fachinformationen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Dokumentation und Statistik

Von Bewerber*innen erwarten wir:

  • Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses
  • wünschenswert sind:
  • ein (Fach-)Hochschulabschluss im sozialen oder geistes-, sozial-, politikwissenschaftlichen Bereich oder vergleichbare Qualifikationen
  • Kenntnisse in den Themenbereichen LSBTI* und praktische Erfahrung in diesem Themenbereich
  • Erfahrungen im Aufbau neuer Strukturen, im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, der Koordination und der Veranstaltungsorganisation
  • Team- und Kooperationsfähigkeit und persönliches Engagement
  • Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • belastbar, flexibel, teamfähig
  • Mobilität, Bereitschaft zu häufiger Reisetätigkeit

Stellenbesetzung:

Vorgesehen ist die Besetzung der Fachstelle Nord ab dem 01.10.2019. Die Stelle soll in Anlehnung an TV-L Ost (Entgeltgruppe 9, Stufe 1) inkl. Jahressonderzahlung vergütet werden. Die Stelle umfasst 20 Std./Woche. Arbeitsort ist Magdeburg und für den Zuständigkeitsbereich im nördlichen Sachsen-Anhalt. Die Stelle ist befristet bis 31.12.2019. Die Verlängerung wird angestrebt.

Arbeitszeit:

  • feste Präsenztage
  • Außentermine, Bürozeit nach Vereinbarung
  • in der Regel 4 Std./Tag, zeitliche Verschiebung bei Projektveranstaltungen und landesweiten Terminen
Bewerbungen an:
LSVD Sachsen-Anhalt e.V.
Otto-von-Guericke-Str. 41
39104 Magdeburg
lsbti-lks(at)lsvd-lsa.de

Stellenausschreibung (LSBTI* LKS LSA NORD)

Veröffentlicht 11. September 2019

LSBTI*-Landeskoordinierungsstelle
Sachsen-Anhalt Nord

beim

Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)
Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.
Otto-von-Guericke-Str. 41, 39104 Magdeburg

Aus der Lebenssituation, aus Diskriminierungserfahrungen von LSBTI* und den Einstellungen in der Bevölkerung zu geschlechtlich-sexueller Vielfalt und aktuellen gesellschaftspolitischen Entwicklungen ergibt sich der Bedarf an Maßnahmen zur Beratung und Unterstützung, Bildung und Aufklärung sowie Öffentlichkeitsarbeit und Koordinierung im gesamten Land Sachsen-Anhalt.

Aufgabenbereiche:

  • persönliche, telefonische und online-basierende Ansprechfunktion für Hilfesuchende, Organisationen, Vereine, Institutionen, Firmen, medizinisches Personal usw. zu Fragen rund um das Thema LSBTI* und queere Lebensweisen zur Koordinierung/Vermittlung von Hilfsangeboten, Informationen und Fachwissen 
  • Organisation und Durchführung von Bildungs- und Aufklärungs- und Vernetzungsveranstaltungen sowie Fort- und Weiterbildungsangeboten im Sinne von Multiplikator*innen-Ausbildung
  • Gewinnung und Schulung von Ehrenamtlichen
  • Fachliche und strukturelle Vernetzung mit LSBTI*-Angeboten, Projekten und Interessierten im nördlichen Sachsen-Anhalt
  • Erstellung und Aufarbeitung von Fachinformationen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Dokumentation und Statistik

Von Bewerber*innen erwarten wir:

  • Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses
  • wünschenswert sind:
  • ein (Fach-)Hochschulabschluss im sozialen oder geistes-, sozial-, politikwissenschaftlichen Bereich oder vergleichbare Qualifikationen
  • Kenntnisse in den Themenbereichen LSBTI* und praktische Erfahrung in diesem Themenbereich
  • Erfahrungen im Aufbau neuer Strukturen, im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, der Koordination und der Veranstaltungsorganisation
  • Team- und Kooperationsfähigkeit und persönliches Engagement
  • Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • belastbar, flexibel, teamfähig
  • Mobilität, Bereitschaft zu häufiger Reisetätigkeit

Stellenbesetzung:

Vorgesehen ist die Besetzung der Fachstelle Nord ab dem 01.10.2019. Die Stelle soll in Anlehnung an TV-L Ost (Entgeltgruppe 9, Stufe 1) inkl. Jahressonderzahlung vergütet werden. Die Stelle umfasst 20 Std./Woche. Arbeitsort ist Magdeburg und für den Zuständigkeitsbereich im nördlichen Sachsen-Anhalt. Die Stelle ist befristet bis 31.12.2019. Die Verlängerung wird angestrebt.

Arbeitszeit:

  • feste Präsenztage
  • Außentermine, Bürozeit nach Vereinbarung
  • in der Regel 4 Std./Tag, zeitliche Verschiebung bei Projektveranstaltungen und landesweiten Terminen
Bewerbungen an:
LSVD Sachsen-Anhalt e.V.
Otto-von-Guericke-Str. 41
39104 Magdeburg
lsbti-lks(at)lsvd-lsa.de

Read More

Stellenausschreibung (LSBTI* LKS LSA NORD)

Veröffentlicht 11. September 2019

LSBTI*-Landeskoordinierungsstelle
Sachsen-Anhalt Nord

beim

Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)
Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.
Otto-von-Guericke-Str. 41, 39104 Magdeburg

Aus der Lebenssituation, aus Diskriminierungserfahrungen von LSBTI* und den Einstellungen in der Bevölkerung zu geschlechtlich-sexueller Vielfalt und aktuellen gesellschaftspolitischen Entwicklungen ergibt sich der Bedarf an Maßnahmen zur Beratung und Unterstützung, Bildung und Aufklärung sowie Öffentlichkeitsarbeit und Koordinierung im gesamten Land Sachsen-Anhalt.

Aufgabenbereiche:

  • persönliche, telefonische und online-basierende Ansprechfunktion für Hilfesuchende, Organisationen, Vereine, Institutionen, Firmen, medizinisches Personal usw. zu Fragen rund um das Thema LSBTI* und queere Lebensweisen zur Koordinierung/Vermittlung von Hilfsangeboten, Informationen und Fachwissen 
  • Organisation und Durchführung von Bildungs- und Aufklärungs- und Vernetzungsveranstaltungen sowie Fort- und Weiterbildungsangeboten im Sinne von Multiplikator*innen-Ausbildung
  • Gewinnung und Schulung von Ehrenamtlichen
  • Fachliche und strukturelle Vernetzung mit LSBTI*-Angeboten, Projekten und Interessierten im nördlichen Sachsen-Anhalt
  • Erstellung und Aufarbeitung von Fachinformationen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Dokumentation und Statistik

Von Bewerber*innen erwarten wir:

  • Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses
  • wünschenswert sind:
  • ein (Fach-)Hochschulabschluss im sozialen oder geistes-, sozial-, politikwissenschaftlichen Bereich oder vergleichbare Qualifikationen
  • Kenntnisse in den Themenbereichen LSBTI* und praktische Erfahrung in diesem Themenbereich
  • Erfahrungen im Aufbau neuer Strukturen, im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, der Koordination und der Veranstaltungsorganisation
  • Team- und Kooperationsfähigkeit und persönliches Engagement
  • Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • belastbar, flexibel, teamfähig
  • Mobilität, Bereitschaft zu häufiger Reisetätigkeit

Stellenbesetzung:

Vorgesehen ist die Besetzung der Fachstelle Nord ab dem 01.10.2019. Die Stelle soll in Anlehnung an TV-L Ost (Entgeltgruppe 9, Stufe 1) inkl. Jahressonderzahlung vergütet werden. Die Stelle umfasst 20 Std./Woche. Arbeitsort ist Magdeburg und für den Zuständigkeitsbereich im nördlichen Sachsen-Anhalt. Die Stelle ist befristet bis 31.12.2019. Die Verlängerung wird angestrebt.

Arbeitszeit:

  • feste Präsenztage
  • Außentermine, Bürozeit nach Vereinbarung
  • in der Regel 4 Std./Tag, zeitliche Verschiebung bei Projektveranstaltungen und landesweiten Terminen
Bewerbungen an:
LSVD Sachsen-Anhalt e.V.
Otto-von-Guericke-Str. 41
39104 Magdeburg
lsbti-lks(at)lsvd-lsa.de

Stellenausschreibung (LSBTI* LKS LSA NORD)

Veröffentlicht 11. September 2019

LSBTI*-Landeskoordinierungsstelle
Sachsen-Anhalt Nord

beim

Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)
Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.
Otto-von-Guericke-Str. 41, 39104 Magdeburg

Aus der Lebenssituation, aus Diskriminierungserfahrungen von LSBTI* und den Einstellungen in der Bevölkerung zu geschlechtlich-sexueller Vielfalt und aktuellen gesellschaftspolitischen Entwicklungen ergibt sich der Bedarf an Maßnahmen zur Beratung und Unterstützung, Bildung und Aufklärung sowie Öffentlichkeitsarbeit und Koordinierung im gesamten Land Sachsen-Anhalt.

Aufgabenbereiche:

  • persönliche, telefonische und online-basierende Ansprechfunktion für Hilfesuchende, Organisationen, Vereine, Institutionen, Firmen, medizinisches Personal usw. zu Fragen rund um das Thema LSBTI* und queere Lebensweisen zur Koordinierung/Vermittlung von Hilfsangeboten, Informationen und Fachwissen 
  • Organisation und Durchführung von Bildungs- und Aufklärungs- und Vernetzungsveranstaltungen sowie Fort- und Weiterbildungsangeboten im Sinne von Multiplikator*innen-Ausbildung
  • Gewinnung und Schulung von Ehrenamtlichen
  • Fachliche und strukturelle Vernetzung mit LSBTI*-Angeboten, Projekten und Interessierten im nördlichen Sachsen-Anhalt
  • Erstellung und Aufarbeitung von Fachinformationen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Dokumentation und Statistik

Von Bewerber*innen erwarten wir:

  • Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses
  • wünschenswert sind:
  • ein (Fach-)Hochschulabschluss im sozialen oder geistes-, sozial-, politikwissenschaftlichen Bereich oder vergleichbare Qualifikationen
  • Kenntnisse in den Themenbereichen LSBTI* und praktische Erfahrung in diesem Themenbereich
  • Erfahrungen im Aufbau neuer Strukturen, im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, der Koordination und der Veranstaltungsorganisation
  • Team- und Kooperationsfähigkeit und persönliches Engagement
  • Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • belastbar, flexibel, teamfähig
  • Mobilität, Bereitschaft zu häufiger Reisetätigkeit

Stellenbesetzung:

Vorgesehen ist die Besetzung der Fachstelle Nord ab dem 01.10.2019. Die Stelle soll in Anlehnung an TV-L Ost (Entgeltgruppe 9, Stufe 1) inkl. Jahressonderzahlung vergütet werden. Die Stelle umfasst 20 Std./Woche. Arbeitsort ist Magdeburg und für den Zuständigkeitsbereich im nördlichen Sachsen-Anhalt. Die Stelle ist befristet bis 31.12.2019. Die Verlängerung wird angestrebt.

Arbeitszeit:

  • feste Präsenztage
  • Außentermine, Bürozeit nach Vereinbarung
  • in der Regel 4 Std./Tag, zeitliche Verschiebung bei Projektveranstaltungen und landesweiten Terminen
Bewerbungen an:
LSVD Sachsen-Anhalt e.V.
Otto-von-Guericke-Str. 41
39104 Magdeburg
lsbti-lks(at)lsvd-lsa.de