news-2014Wenn ein Jahr abgeschlossen ist und das neue beginnt, geistert oft die Frage herum, was es uns denn eigentlich bringen wird. Alle sind voller Erwartungen und darum wollen wir euch nicht weiter auf die Folter spannen, was bei ComeIN im Jahr 2014 alles geplant ist.

Mittlerweile Tradition ist der bunte Rainbwoflash zum internationalen Tag gegen Homophobie am 17. Mai. Dieses Mal findet er direkt im Vorfeld der Kommunal- und Europawahlen statt. Es ist also zu erwarten, dass es etwas politischer wird.

Apropos Politik: Bereits viel früher finden die olympischen Winterspiele im Russischen Sotschi statt. Nicht nur unser Bundespräsident hat seine Teilnahme wegen der schlechten Menschenrechtssituation in Russland abgesagt. Gerade Lesben und Schwule sind dort schwerer Diskriminierung ausgesetzt, da Homosexualität nicht öffentlich erwähnt oder gar gezeigt werden darf und viele Gewaltattacken auf “schwul” wirkende verübt werden. Daher wollen wir während der Winterspiele am 10. Februar einen Themenabend zur Situation von Lesben und Schwulen in Rußland durchführen und denken dabei an eine Zusammenarbeit mit der russisch-orthodoxen Gemeinde in Magdeburg, die aber erst noch angefragt werden muss.

Zu einer weiteren Tradition entwickeln sich immer mehr gegenseitige Besuche mit der Jugendgruppe aus Halle – den Queerulanten. Für Februar oder März ist geplant, dass sie uns im Regenbogencafé besuchen kommen

Der LSVD hat auch in diesem Jahr wieder zwei Veranstaltungen für die Jugendgruppe vorgesehen: Melanie Bittner wird an einem Montag in der zweiten Jahreshälfte eine Studie über die Geschlechterkonstruktion und Darstellung von Lesben, Schwulen, Bi-, Trans- und Intersexuellen in Schulbüchern vorstellen und Clara Morgan wird aus ihrem Buch “Mein intersexuelles Kind. Männlich, weiblich, fließend” vorlesen. Darüber hinaus bietet der LSVD selbst noch zahlreiche andere Veranstaltungen – einige davon in der CSD-Woche – an.

Apropos CSD: Auch den wird es 2014 wieder geben, und zwar vom 8. bis 17. August. Wahrscheinlich wird der CSD Magdeburg e.V. auch wieder die ein oder andere GayDance-Party veranstalten.

Im Verlauf des Jahres werden sich sicher noch weitere besondere Abende und Veranstaltungen ergeben. So läuft die Recherche zu einer weiteren Buchlesung und von unserem Kurzfilm “Du Schwuchtel!” hat man sicher noch nicht zum letzten Mal gehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Du wurdest beleidigt, bedroht, erpresst,
sexuell genötigt, zwangsgeoutet oder angegriffen?

Dann hier Vorfall anonym melden und helfen lassen!